Aufgrund der aktuellen Situation zum Corona Virus ist der
Fahrbetrieb zur Personenbeförderung ab sofort eingestellt.
In Zusammenarbeit mit der Generationenhilfe Bad König ist
ein Einkausservice eingerichtet.
Bestellannahme:
Generationenhilfe Bad König e.V., ErikaVolk@gmx.de,
Tel. 06063 951 92 37 oder Mobil 0152 53 822 650
                Die Waren werden Ihnen an die Haustür geliefert.
 
-------------------
 
Mobil bleiben in Bad König mit dem Bürgerbus
Einfach anrufen und Termin vereinbaren, einsteigen und losfahren
Fahrzeiten immer dienstags und donnerstags

        in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr

Reservierungen spätestens am Vortag des Fahrtwunsches

zwischen 9:00 und 16:00 Uhr

 
unter der Servicenummer  
 
Tel. 0170 635 7526
 
...

Unsere Vormittagsfahrten sind stark frequentiert.

Wenn Sie Ihre Farten am Nachmittag buchen, können Sie die Zeiten zum Einkaufen

oder Ihrer Besuche (für z.B. Therme, Friedhof, Freunde usw.) viel flexibler planen.

Aktuelles

17.03.2020

Liebe Mitglieder, Fahrer und Fahrgäste des Bürgerbusvereins Bad König e.V.

Aufgrund der aktuellen Situation zum Corona Virus stellen wir unseren Fahrbetrieb ab sofort ein, voraussichtlich bis zum 30. April 2020. Diese Maßnahme ist notwendig, da alle unsere Fahrer und Fahrgäste zu der bekannten Risikogruppe gehören, die eines besonderen Schutzes bedarf. Über weitere notwendige Maßnahmen werden wir Sie per Rundmail und über unsere Homepage www.bb-bk.de informieren. Die Geschäftsstelle kann nur per Telefon oder E-Mail erreicht werden.                   Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand des Bürgerbusvereins Bad König e.V.              H.N. Biehl Vorsitzender  

 

17. August 2019 Pressebericht im ODENWÄLDER ECHO

Bürgerbus auf der Erfolgsspur

Mit mehr als 3500 Fahrten seit November 2017 hat sich der gemeinnützige Bürgerbusverein Bad König als ein kostenfreies Fahrtenangebot für ältere, oft mobilitätseingeschränkte Mitbürger bewährt. Bislang dienstags und donnerstags  erfolgt in allen Stadtteilen Bad Königs die Abholung und Rückfahrt bis zur Haustür durch die zehn ehrenamtlichen Fahrer. Auch sind sie beim Einladen der Einkäufe und gegebenenfalls auch beim Verstauen von Rollatoren behilflich.

Der Service ist also keine Konkurrenz zum ÖPNV,  sondern ergänzt ihn. Gerne würden wir unser Angebot für Bad König ausweiten, brauchen dazu aber noch freiwillige Fahrer und Fahrerinnen.

  Die häufigsten Fahrtziele des Bürgerbusses sind Einkaufsmärkte, Arztbesuche, die Therme, Banken, Cafes und private Ziele. Oft wird auch das Therapiezentrum Jäger angefahren, das sich jetzt durch eine großzügige Spende zum Ankauf für  Vereinsjacken und T-Shirts erkenntlich zeigte. Dafür sind wir sehr dankbar.  

Die Finanzierung des neuen VW-Busses und des laufenden Betriebs erfolgt ausschließlich durch Werbeeinnahmen und Spenden von Sponsoren und die Beiträge der zurzeit 72 Vereinsmitglieder.          Die Landesregierung fördert zwar großzügig Bürgerbusinitiativen in ganz Hessen, konzentriert sich allerdings im Odenwaldkreis allein auf die ÖPNV-Initiative der OREG.    Unsere ca. 150 „Stammgäste“ zeigen gern mit einer kleinen Spende ihre Dankbarkeit für die wiedergewonnene Mobilität, die es ihnen ermöglicht, am wirtschaftlichen, kulturellen und sozialen Leben in der Stadt teilzunehmen. Wir, die engagierten, selbständigen und politisch völlig unabhängigen Vereinsmitglieder können diesen auch als Ersatz des früheren Stadtbusses eingeführten Service auf Dauer allerdings nur gewährleisten, wenn für dieses Alleinstellungsmerkmal in Bad König eine nachhaltige Zusammenarbeit mit der Stadt, unseren Sponsoren und Werbepartnern gelingt.

Unterstützen Sie unser Modell durch Spenden, Engagement und Mitarbeit!
Sparkasse Odenwaldkreis DE79 5085 1952 0060 0133 72

 

Juli 2019: Das Therapiezentrum Jäger sponsert den Bürgerbusfahrern

                  neue Jacken und T-Shirts.

Bei der Übergabe von links:

Gerd Rapp, Gunter Fischer, Oswin Jäger, Fritz Wagner, Michael Voigt, Jana Jäger und Heike Jäger

 

************************************************

Mai 2019: Unser neuer Flyer ist verfügbar.

Er ist in vielen Geschäften, Arztpraxen oder Senioren-Pensionen ausgelegt.